21.12.2005

Fotostrecke: "How to make a star"

... aus Sperrholz.

Da ich diese Form letztens in Köln auf dem Weihnachtsmarkt gesehen habe, aber nicht bereit war, über 3 Euro das Stück zu bezahlen, bin ich ins kleine Bastelfieber gefallen und habe es auch noch dokumentiert...

Am Anfang stand die Idee, diese Sterne aus 4mm Sperrholz zu fertigen. Entsprechend wurde eine Schablone benötigt:

(Nicht maßstabsgetreu, nutzt lieber einen Ausdruck aus meiner Visio2000 Vorlage)



Einer der Papiersterne (ich habe zwei Größen) wird aufgelegt, eine Spitze mit einer Stecknadel fixiert, und dann jeder Eckpunkt des Sterns mit einer stabileren Styropornadel ins Holz durchgestochen.
Das Ergebnis sieht in etwa so aus:


Danach mit Lineal und Bleistift die Punkte verbinden (Malen nach Zahlen Löchern) und man setzt die Vorlage an einer platzsparenden Stelle neu an.


Wiederholen bis der halbe Quadratmeter voll ist und der Bleistift keine 3cm Länge mehr aufweist.


Mit einem sogenannten Tornado-Blatt (ein in sich verdrehtes, reguläres Sägeblatt. Wie eine Wendel oder Stacheldraht) kann man auch und besonders toll ohne den Halt der Laubsäge zu ändern, in jede beliebige Richtung sägen. Zum groben Auftrennen des Brettes toll, weil man sehr schnell (leider auch sehr grob) durchs Holz "reissen" kann.

Der kleine Stapel Holzplättchen "danach":


Ich habe dann (ab dem zweiten Stern) mit meinem kleinen Minibohrer einer ungenannten Firma 1,5mm dicke Löche in die Eckpunkte des Sterns gesetzt, damit man dort besser das Blatt drehen kann.


Wie man hier schon sieht, sind Tornadoblätter nicht so wirklich gut für feinere Arbeiten geeignet, es spant schon stark.




Im direkten Vergleich dann zum Ergebnis eines regulären Holzsägeblattes, man sieht sehr gut die unterschiedlichen Schnittverluste:


So soll der Stern später mal in etwa aussehen:


Und das war der erste Versuch, einen mit 120er Schleifpapier abgeschmirgelten Stern mit Faden zu versehen. Und zwar so, das er bereits "fertig" ist, nur noch in die richtige Position gedreht und aufgehangen werden kann - ohne dem Empfänger noch Bastelarbeit aufzubürden.


(Ich wollte/will sie mit der Post verschicken und verschenken. Aber ob die Zeit noch reicht?)

Trackbacks

Kommentare

Andreas / 11.12.2007, 20:53

Anleitung für einen anderen Holzstern:

http://www.andreas-rauer.de/blog/index.php/2007/12/10/%22How_to_make_star%22_-_reloaded/

[←neuere Einträge] [ältere Einträge→]